Attila Bardóczy, Schauspieler, Sänger.

 

Sein Studium hat er auf der Academy of Drama and Film in Budapest absolviert. Nach Beendigung seines Studiums wurde er vom Rock Theater engagiert. Als einer aus den leitenden Schauspielern der ersten ungarischen Musicalgesellschaft hat er viele Hauptrollen bekommen, wie ’Herodes’ in Webbers „Jesus Christ Superstar”, ’Javert’ in Schönbergs „Les Misérables” oder ‚Professor’ in Schönbergs „Miss Saigon”. Er hat größere und kleinere Rollen in den Uraufführungen der echten ungarischen Theaterstücke gespielt.

 Weiterhin spielte er:‚Salamon’ in Stefan Heyms „Der König David Bericht”, ‚Styva’ in Tolstoys „Anna Karenina”

Mehr als 20 Jahre lang spielte er ’Juan Perón’ in Webbers „Evita”.

Er hat mit namhaften Regisseuren sowohl in Ungarn, als auch in Deutschland zusammengearbeitet und er sang seine Rollen auf Ungarisch und auch auf Deutsch.

Später, als die Gesellschaft des Rock Theaters aufgelöst wurde, hat er in Operetten auch auf Deutsch gesungen. (’Graf Boni’ in „Tschardasfürstin”, ’Orlovsky’ in „Fledermaus” vom Strauss.

Er hat nicht nur in Ungarn, sondern auch in Deutschland, in den Vereinigten Staaten,  in Japan, in Israel, in Italien und in Frankreich auch erfolgreiche Bühnenauftritte gehabt.

 

Als Chansonsänger hat er in Paris an einem internationalen Chansonfestival den Preis des „Besten ausländischen Chanteur” gewonnen.